Skip to content

Mein Investment – so funktioniert es:

Für Ihr individuelles Anliegen nehmen wir uns natürlich gern ausführlich Zeit und beantworten Ihnen selbstverständlich alle aufkommenden Fragen.

Zunächst finden wir gemeinsam heraus, welche Anforderungen Sie an Ihre Kapitalanlage in ökologische Sachwerte stellen.

Auf Basis dieser Anforderungen finden wir für Sie das passende Projekt oder die bereits bestehende Anlage, die Ihren Ansprüchen und Erwartungen gerecht wird.

Wo befinden sich die Photovoltaikanlagen, die ich erwerben kann?

Es besteht die Möglichkeit, eine eigene Bodenanlage zu planen und zu bauen, eine bestehende Anlage zu erwerben oder Teile von Bodenanlagen, aber auch, sich auf einem fremden Dach einzukaufen.  Sie können eine Solarpark-Beteiligung erwerben oder sich an Solarfonds beteiligen.

Was bedeutet „fremdes Dach“?

Dabei handelt es sich nicht um Privathäuser, da diese vornehmlich zum Eigengebrauch Strom erzeugen und nur die Überproduktion ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird. In den meisten Fällen handelt es sich um Dächer auf großen landwirtschaftlich oder industriell genutzten Gebäuden, durch deren Sanierung Steuervorteile erwirtschaftet werden können. Für die Benutzung des Daches wird eine Pacht für 20 – 30 Jahre im Voraus gezahlt, danach wird die Photovoltaikanlage gebaut und ist zur Einspeisung ins öffentliche Stromnetz bereit.

Wie hoch ist die Summe, die ich aufbringen muss?

Die Investitionssummen variieren stark und reichen von 50.000 € bis zu 1.000.000 €. Welchen Anteil davon Sie selbst finanzieren oder finanzieren lassen wollen, bestimmt die Entschuldungsdauer, bzw. die Dauer bis zur Amortisierung. Für eine Investition in  eine Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung stellen viele Banken eigene Solarkredite zur Verfügung, im Speziellen die KfW hält eigene Förderprogramme für derlei Investments vor.

Schwanken die Erträge aus meinem Investment?

Der eindeutigste Vorteil einer Investition in Solarenergie ist die Unabhängigkeit von Konjunktur und Kapitalmarkt. Da Ihre Rendite durch die Einspeisungsvergütung gesetzlich abgesichert ist und von dieser Seite mit keinerlei Schwankung zu rechnen ist. Solarenergie ist schwankungsärmer als Windenergie, somit ist auch die Prognosestabilität sehr hoch.
 
 

Wie kann ich das Investment steuerlich vorteilhaft nutzen?

Da die Energiewende auch von der Bundesregierung unterstützt und gefördert wird, gibt es für eine Investition in Erneuerbare Energien mehrere spürbare steuerliche Vergünstigungen. So gibt es nicht nur zwei Varianten für die steuerliche Meldung, sondern auch den Investitionsabsetzungsbetrag (IAB), die Absetzung für Abnutzung (AfA), die lineare Absetzung und die Sonderabschreibung, die Ihnen große Teile der Investition über Steuerersparnis wieder einbringt.
 

Wer kümmert sich um meine Anlage?

In den abgeschlossenen Verträgen sind immer die Verwaltung, Wartung & Pflege durch Profis und die Versicherung der Anlage enthalten. Photovoltaikanlagen sind sehr langlebig und gering reparaturanfällig, da sie keine Mechanik enthalten. Sie erzeugen und liefern über 40-50 Jahre sehr zuverlässig gleichbleibende Ergebnisse der Einspeisung.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, ein persönliches Login zu erhalten und so stets selbst den Überblick über Effizienz und Einspeisung zu behalten.

Haben Sie Fragen zum EEG, zur Finanzierung, steuerlichen Vorteilen oder Fördermitteln?

Wenden Sie Sich an uns! Wir stehen Ihnen jederzeit kompetent zur Seite und begleiten Sie bei der Investition in eine ökologisch und finanziell nachhaltige Zukunft!

Ihre Daten werden vertraulich behandelt: Datenschutzerklärung